Nicht nur auf 2 Räder, Nein auch auf 2 Skier sind unsere Mitglieder verdammt schnell!

 

Am Samstag 23.1. gingen Ulf Lassacher und Herbert Pros für unser Team in Zeltweg beim 4 Std LL-Rennen an den Start.

Ursprünglich geplant war eigentlich ein 12Std. Rennen, zugelassen waren 2er, 4er, 6er-Staffeln,die beiden hatten in der 2er Staffel gemeldet .

Jedoch aufgrund verschiedener Umstände seitens Veranstalter wurde kurzerhand entschieden das Rennen auf 4 Std.zu verkürzen.

Und es wurde nur mehr eine Wertung in 4er Teams geben.

Beide fragten kurz nach ob wir auch zu zweit starten könnten und der Veranstalter  gab sein OK.

"Gewertet wird aber nur das Team!" gab man Ihnen zu verstehen.

So gingen Ulf & Herbert mit nicht sehr rosigen Erwartungen ins Rennen.

Entgegen allen Erwartungen gelang es Ihnen jedoch in Führung zu gehen und fast immer an der Spitze zu bleiben.

Besonders Herbert verblüffte anwesende Zuschauer und Athleten mit vielen Rekordrunden.

Am Ende versuchten die gegnerischen Teams unserem Team mit schnellen Wechseln noch einmal die Führung streitig zu machen .

Das ging aber in die Hose, da auch beide noch einmal die Intervalle verkürzten und Vollgas gaben.

So konnten Ulf  & Herbert sensationell den Sieg einfahren, obwohl nur zu zweit und vorher etwas belächelt...

Insgesamt ein tolles Erlebnis mit riesen Spaßfaktor.

 

Ulf und Herbert ganz oben !


 

Vergangenes Wochenende fand im Gösser Bräu die Jahreshauptversammlung des Radteam Leoben statt. Neben den anwesenden Mitgliedern durften wir auch Frau Margit Keshmiri von der Stadtgemeinde Leoben sowie Karl Gasser vom Radio Grün-Weiss recht herzlich begrüßen. Obmann Richi Nudl ließ in seiner Rede die vergangene Saison Revue passieren und bedankte sich bei den Funktionären, Mitgliedern und Sponsoren für ihren Einsatz für unser Team.

Web Administrator Christof Zach gab einen kurzen Einblick in die Statistik der Webseite. Im vorigen Jahr wurden immerhin 80 Beiträge auf der Vereinsseite veröffentlicht und es konnten knapp 90.000 Besucher gezählt werden.

jhv2017

Preisträger und Ehrengäste

Im Anschluss wurden unsere AthletInnen für Ihre Erfolge wie etwa den 4 Steirischen Meistertitel durch Kathi Machner, Fritz Kampusch (2) & Thomas van der Oever, diversen Cupsiegen und die Gewinner der Vereinsmeisterschaft durch Bernhard Neff & Kathi Machner mit Sachpreisen geehrt.

 

 

Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren. Während sich die Sportler schwitzend am Heimtrainer, im Fitnessstudio quälen oder trotz der eisigen Temperaturen sogar im Freien für die kommende Saison bzw. auf den ersten Wettkampf vorbereiten sind auch die Vorbereitungen für die drei Veranstaltungen die das Radteam Leoben heuer wieder ausrichtet voll angelaufen.

 

kinderlauf     talknig logo1     logo 4er

 

Denn Anfang macht der 4.Lerchenfelder Kinderlauf am 17. Juni 2017. Hier soll Kindern wieder die Möglichkeit geboten werden mit Spaß und Freude Wettkampfluft zu schnuppern. Die Teilnahme ist GRATIS!

 

Am 23. Juli 2017  folgt die 2. Ausgabe des Leobener Bergzeitfahren "Talkönig". Nach der mehr als gelungen Premiere im Vorjahr hoffen wir das sich heuer noch mehr AthletInnen der Herausforderung des Kampfes um den Titel des "Talkönig" bzw. der "Talkönigin" stellen werden.

 

Den fast schon traditionellen Abschluss bildet das 4er Mannschaftszeitfahren Bruck/Mur am 7. Oktober 2017. Am Ende einer langen Saison heißt es bei der bereits 4. Ausgabe des Zeitfahrens nochmal alle Kräfte zu mobilisieren um einen der wertvollen Sachpreise mit nach Hause nehmen zu können oder einfach nur mit Freunden ein letztes Mal ordentlich Gas zu geben.

 

 

 

 

 

 

 

Von 9. Bis 16. Jänner entflohen Kathi und Martin für eine Woche dem eisigen Winter in der Heimat um auf der kleinen Kanareninsel Lanzarote ordentlich für die anstehende Saison zu trainieren.

kathi martin

Die Bedingungen waren mit 23 Grad und Sonnenschein nahezu perfekt und auch der Wind stellte kein großes Problem dar. Die eindrucksvolle Kulisse der Vulkaninsel mit ihren wunderschönen Anstiegen und den unvergleichlichen Lavawüsten machte jede Trainingsfahrt zum Erlebnis und die Unterkunft in Costa Teguise mit Schwimmbecken direkt vor der Türe und professionellem Coaching war vor allem für Kathi`s Triathlontraining ideal.

lanzarote1 

Die diesjährigen steirischen Meisterschaften im Wintertriathlon fanden in St.Jakob im Walde auf der Jogllandloipe statt. In der AK45 musste sich nach Platz 1 im Vorjahr Richard Nudl diesesmal mit dem undankbaren 4.Platz begnügen. Im Gesamtklassement reichte es für den 14.Platz.

Der Titel ging an Felix Waldhuber vom SC Liezen. Bei den Damen siegte Eva-Maria Neubauer vom  SU Tri Styria.

Foto: FINISHER Magazin

 

Sehr zur Freude des Vorstandes waren zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Gösser Bräu Leoben nicht nur zahlreiche Mitglieder sondern auch einige Sponsoren sowie die Sportreferentin der Stadtgemeinde Leoben und das Radio Grün-Weiß der Einladung gefolgt.

Obmann Richard Nudl ließ die mehr als erfolgreiche erste Saison Revue passieren und bedankte sich bei den Mitglieder und Unterstützern des Radteam Leoben gleichermaßen für ihren außerordentlichen Einsatz. Im Anschluss wurden jene Sportler die im  einen Nationalen oder Internationalen Titel erringen bzw. die Vereinsmeisterschaft für sich entscheiden konnten für ihre Erfolge geehrt.

Nach einem kurzen Ausblick auf die Veranstaltungen des Radteam Leoben 2016 wie dem 3. Kinderlauf in Lerchenfeld, der 3. Auflage 4er MZF sowie dem geplanten 1.Leobener Bergzeitfahren ließ man den Abend in gemütlicher Atmosphäre ausklingen.

 

Vereinsmeister 2015: Gitti Höfer & Bernhard Neff

vlnr: Obman St. Christof Zach, Brigitta Höfer, Bernhard Neff, Obmann Richard Nudl

 

 

Schon mal vom Rapha Festive 500 gehört, Nein?

In der Weihnachts-Woche vom 24. Dezember bis 31.Dezember
sollen sich Europas Rennradler nicht Gans, Keksen & Fernseher hingeben, sondern 500 Trainingskilometer sammeln - und darüber auf der Rapha-Webseite berichten, am besten via Strava, mit Fotos und GPS-Daten, "oder den Scheidungs-Papieren" als Beweis, so Rapha-Designer Graeme Raeburn, auf dessen Initiative die "Festive 500" zurückgehen. Als Preise gibt es für jeden Finisher ein Abzeichen und für die besten Stories, Bilder, widrigsten Ausfahrten bei Wind und Wetter und sogar für die beste Ausrede tolle Sachpreise.

 

Heuer haben sich rund um den Erdball 70.000 Teilnehmer angemeldet, 260 (124 Finisher) davon aus Österreich.

Unser Mitglied Christof Zach war einer von ihnen.

In Zeltweg fanden heuer die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Wintertriathlon über die Kurzdistanz statt. 79 Starter stellten sich der Herausforderung über 5,6km Laufen, 13km Radfahren & 9,8km Langlaufen. Ulf Lassacher sicherte sich den 3. Platz in der Klasse M40. Unser Obmann Richard Nudl erreichte in der Klasse M45 den 5. Platz. Den Staatsmeistertitel holte sich Gernot Grillmaier vom ATUS Knittelfeld.

Ulf auf dem Weg zu Platz 3

Richard auf seinem "Oldtimer"

2. Auflage des  12 Stunden- Langlaufrennen in Zeltweg am 17.Jänner 2015

2er, 4er und 6er-Teams waren am Start.

Für unser Radteam Leoben starteten Ulf Lassacher und Matthias Cusumano.

Die meisten Radsportler halten sich mit Ergotraining über den Winter fit. Das Ganze kann aber trotz virtueller,optischer oder musikalischer "Ablenkung" ganz schön eintönig werden. Welche Alternativen gibt es und womit halten sich die Mitglieder des Radteam Leoben in Form.

Alternativen zum Ergotraining - Skitouren gehen

Für jeden der sich mit dem Rad oder zu Fuß in der schneefreien Zeit gerne in den Bergen aufhält, bieten Skitouren ein einzigartiges Ski- und Naturerlebnis sowie je nach Länge und Schwierigkeitsgrad eine perfekte Möglichkeit sich sportlich zu verbessern. Die Obersteiermark bietet dazu eine Vielzahl von möglichen Zielen die unter Anderem im folgendem Link aber auch in diversen Skitouren-Führern angegeben sind:
http://www.bergfex.at/sommer/steiermark/touren/skitour/
 
 

10.01.2015 Wintertriathlon St.Jakob im Walde

6km Lauf, 8km Rad & 8km Langlauf

Bei extrem schwierigen Verhältnissen erreichte Ulf Lassacher Gesamt Platz 11 und in der Klasse M40 Platz 1 !

Die meisten Radsportler halten sich mit Ergotraining über den Winter fit. Das Ganze kann aber trotz virtueller,optischer oder musikalischer "Ablenkung" ganz schön eintönig werden. Welche Alternativen gibt es und womit halten sich die Mitglieder des Radteam Leoben in Form.