Vier Athleten des Radteam Leoben vertraten die Vereinsfarben auf der 150km-Strecke des 37. Selzthaler Radmarathons. Am weitesten vorne in der Einlaufliste klassierte sich Dominik Tantscher auf dem hervorragenden 11. Patz mit einer Zeit von knapp 4h24min. Johann und Markus Körner benötigten gut 5h und belegten damit den 52. bzw. 57 Platz unter mehr als h100 Startern. Christian Körner finishte zwar ebenso, leider funktionierte die Zeitnehmung bei ihm aber nicht, womit er nicht auf der Einlaufliste aufscheint.

Platz 2 beim Bergrennen aufs Kitzbühler Horn !

Am 29. Juli 2017 startete Christoph Gobber in der Klasse Elite/U23 auf das legendäre Kitzbüheler Horn. Die Streckenführung war ident mit jener von der Österreich Radrundfahrt, 865 Hm galt es auf 7,2 km und einer maximalen Steigung von 22,3% zu bewältigen. Die Teilnehnmer wurden neutralisiert aus der Stadt geführt, ehe das Rennen vor der ersten Rampe freigegeben wurde.

Entschieden wurde der Wettkampf in einem Zielsprint, in dem sich Christoph um 34 Hundertstel (Endzeit 36:01:32) dem Klassensieger Hochenwarter Christof geschlagen geben musste.

Beim erstmals ausgetragenen Sprinttriathlon in Trofaiach waren auch 2 unserer AthletInnen am Start. Rang 4 für Kathie Machner in der Damenklasse sowie Platz 54 für Mario Kammerhofer bei den Herren.

Am 28.07. fand in Seibersdorf der dritte Bewerb des ARBÖ Wienenergie Röhsler&Co Zeitfahrcup statt. 82 Teilnehmer, darunter Gert Kolar von unserem Team nahmen bei dem 22 Km langen Rundkurs in Seibersdorf teil.

Platzierung

Gert Kolar  M 3 Platz 4

gertmart

Sieg für Kathi Machner !

Am 23. Juli 2017 nahm Kathi Machner in Obertrum am See an ihrem 3. Mitteldistanztriathlon teil. Nach 1,9km schwimmen, 88,5 km Radfahren (900hm) und 21,1 km laufen konnte sie den 1. Platz in der U23 Wertung erreichen.

 

 

Durchaus erfolgreich war das Antreten einiger Radteam Leoben Athleten beim Triathlon in Neuberg/Mürz.  Beim Hobby-Bewerb (200m-18km-3km)  bestritt Erwin „Cipo“ Prodner  nach 30 Jahren wieder einen Triathlon.  Rang 2 in der Klasse M2.

Max Höller und Obm. Richard Nudl, belegten im selben Bewerb die Plätze 12 und 5.

Auf der olympischen Distanz (1,5-40-10km) wurde Andreas Ladreiter ausgezeichneter 2. in seiner Klasse M55.

In der  Staffelwertung  gab es durch das Radteam Leoben-Diesel Sport Team 1  einen Tagessieg

(Uwe Ebner - Arnold „Stocki“ Stockreiter - Manfred Konrad)

Team 2 mit Peter Schauer – Reini Höfer – Richi Nudl  ebenfalls am Podest mit Rang 3.

Rang 6 ging noch ans Team 3  mit Andi Ladreiter – Martin Geretschnig (Tagesschnellster Radsplit ) und Martin Graf

Beim Kinder-Aquathlon über 50m Schwimmen und 600m Laufen erreichte Chrisi Müller-Nudl Rang 2.

DSC 0003 14 DSC 0004 19

 20170722 210407 IMG 20170723 WA0006

Neue Streckenrekorde & neuer Teilnehmerrekord

Mit 75 RadsportlerInnen in 7 Altersklassen am Start des 2. Leobener Bergzeitfahren "Talkönig" konnte sich das Radteam Leoben über einen neuen Teilnehmerrekord freuen. Zwischen dem jüngsten Teilnehmer Tobias Rettenegger vom RC ARBÖ Trieben (11 Jahre) und dem ältesten Teilnehmer Peter Kropf vom RC Elektro Merl Bruck/Mur (78 Jahre) lagen stolze 67 Jahre Altersunterschied.

Den Tagessieg bei den Damen sicherte sich Jane Bergthaler mit einer neuen  Bestzeit in der Damenklasse von 13:10 Minuten und ist damit die "Talkönigin" 2017.

Zum "Talkönig" 2017 krönte sich mit neuem Streckenrekord von 9:38 Minuten Alexander Brus vom RC ARBÖ Kindberg.

Das Radteam Leoben bedankt sich bei allen Teilnehmern, Helfern, Sponsoren und Unterstützer des Talkönig 2017.

talkoenig 2017

"Talkönigin" Jane Bergthaler & "Talkönig" Alexander Brus

vlnr.: Karl Gasser (Radio Grün Weiß), Birgit Sandler (Stadträtin) , Alexander Brus, Jane Bergthaler, Christof Zach (OK Chef), Richard Nudl (Obmann)
 
 
 

Platz 2 für Bianca Bischof

Ein Großaufgebot des Radteam Leobens bestritt am Sonntag den Wachau Radmarathon , wo ca. 2000Starter am Start waren ! Insgesamt waren 9 Starter des Radclubs am Start ! Aussuchen konnte man aus drei Strecken(50km , 99km oder den Marathon mit 156km mit 2500HM) !

Auf der kurzen Strecke klassierte sich Heinz Horn als 18 ! Auf der mittleren Strecke kam unsere Bianca Bischof mit einer Zeit von 2h46min und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 35,7km/h auf den ausgezeichneten 2.Platz in der AKD2 !

Bei dem Radmarathon waren gleich 7 Starter am Start : hier die Platzierungen

Dominik Tantscher         11.Platz

Nikolaus Hruschka         40.Platz

Gert Kolar                         64.Platz

Thomas Schirnhofer      119.Platz

Thomas Winkler              136.Platz

Guenter Jeßner                175.Platz

Franz Winkler                   184.Platz

Unterm Strich super Leistungen , bei einem perfekt organisiertem Radrennen (ich sag mal bis auf die Verpflegung auf der Strecke – war etwas wenig) !

Wunderschöne Umgebung , tolle Streckenführung und zum Glück optimales Radwetter !

Unter den knapp 4000 Startern waren heuer auch drei Mitglieder des Radteam Leoben in Treviso am Start. Trotz oder auch wegen der heißen Temperaturen und der strapaziösen Strecke war es für Max, Reini & Cipo ein unvergessliches Erlebnis. Radrennen in Italien haben ihren ganz eigenen Flair und dieser Ausflug wird bestimmt nicht der letzte gewesen sein.

Max Höllerer, Reini Höfer & Erwin "Cipo" Prodner

Am 08. Juli fand in Grieskirchen der 24 Stunden Radmarathon statt. Markus Körner, unser neues Mitglied startete beim 24 Stunden Rennen und Gert Kolar nahm an der 6 Stunden Herausforderung teil. Die Strecke führte über einen Rundkurs über 21,5 km von Grieskirchen über Pollham, Richtung St. Marienkirchen und Bad Schallerbach wieder zurück auf den Hauptplatz in Grieskirchen.173 Höhenmeter sind in einer Runde zu bewältigten. Die ersten 90 Km waren für alle Teilnehmer besonders anstrengend, weil es an diesem Tag sehr heiß war. Zum Glück fing es danach zwischen durch immer wieder zu regnen an, einmal mehr und einmal weniger, wodurch die Temperaturen deutlich angenehmer wurden.

Platzierung :

24 Stunden  Markus Körner-AK Einzelfahrer, 26 Runden 559 Km 24:30:11  Platz 23

6 Stunden  Gert Kolar-AK Einzelfahrer WK Master, 10 Runden 215 Km  06:31:29 Platz 13        

   

Radteam Leoben beim Prolog der Österreich-Rundfahrt am 2.7.2017 in Graz.

oerf

Am 30.06. fand in Heiligenkreuz der zweite Bewerb des ARBÖ Wienenergie Röhsler&Co Zeitfahrcup statt. Bei diesem Bewerb dürfen nur Fahrer mit Lizenz oder mit ÖRV Bike Card starten.  Bei angenehmen Temperaturen und teilweise Gegenwind ging es pünktlich um 18:30 los. Die Streckenlänge Heiligenkreuz bis Hochrotherd betrug 9 Km und 200 Höhenmeter. Gert Kolar  war als einziger von unserem Team bei diesem Rennen am Start.

Platzierung : Master 3  Platz 3

gertt1

 

Christoph Müller-Nudl erreichte Rang 3 beim Powerkids Duathlon in Großraming.

 

In der Klasse Schüler E (Jg. 2009-2010) waren neun Burschen am Start.

Die Distanzen 125m Laufen-400m Rad-100mLaufen waren zu bewältigen. Split-Platzierung  4., 2., 2.

2min43 benötigte Chrisi bei seinem 23. Bewerb in dieser Saison. Insgesamt sein 77. Wettkampf.

 

chrisi dua1

Chrisi Nudl-Müller, am Podest Zuhause ;)

Steirischer Meistertitel in der Master-I Klasse für Thomas Van den Oever!

1 Sieg und 3 Stockerlplätze beim Hobby Einzelzeitfahren!

Am vergangen Wochenende standen die Österreichischen Meisterschaften bzw. die Steirische Meisterschaften im Einzelzeitfahren in Zeltweg am Programm. Thomas Van den Oever vom Radteam Leoben sicherte sich auf der 19km langen Strecke am Flugplatz den Steirischen Meistertitel der Klasse Master-I.

 

Links: Thomas Van den Oever Rechts: Landebahn in Zeltweg Foto: © team-rapso.at

Beim Hobby EZF auf gleicher Strecke am Sonntag war unser Team mit 8 Athleten vertreten und konnte sich über weitere Erfolge freuen.

Christof Zach gewinnt die Österreich Gesamtwertung der Altersklasse M40

Kathi Machner belegt Platz 2 in der Altersklasse W20

Die größte Radmarathon Serie Österreich erfreut sich jedes Jahr größerer Beliebtheit.  Kein Wunder zählen doch einige Österreichische Marathon Klassiker, wie der heuer zum 26. Mal ausgetragene Neusiedler Radmarathon in Mörbisch oder der Mondsee RM der dieses Jahr sogar sein 30 jähriges Jubiläum feierte, zur Serie. Bei den sieben Marathons kann aus vielen verschiedenen Strecken gewählt werden, gewertet werden die drei besten Ergebnisse. Es gibt sowohl eine internationale als auch eine rein österreichische Rangliste. 7 Mitglieder vom Radteam Leoben haben sich heuer zumindest einmal der Herausforderung Austria Top Tour gestellt.

christof kathi

Christof & Kathi

2 Stockerlplätze für Franz Markut!

Am 23.07.fand in Aflenz ein MTB Bergrennen statt.Um 14:00 startete das Schönleitener Bergrennen über 10 Kilometer und 1000 Höhenmeter. 37 Starter,davon 4 Fahrer vom Radteam Leoben nahmen an diesem Rennen teil.

 

Franz Markut

Gert, Andreas & Reinhard

Die Platzierungen:

Franz Markut        AK2 Platz 2 Gesamt Platz 3

Andreas Rathgeb  AK2 Platz 6 Gesamt Platz 15

Reinhard Höfer     AK3 Platz 4 Gesamt Platz 18

Gert Kolar            AK3 Platz 7 Gesamt Platz 21

Das "24-Stunden Biken für den Klimaschutz" fand am 15. und 16. Juli 2016 bereits zum 10. Mal statt. Der Reinerlös dieser Veranstaltung wird zu 100 % für Klimaschutzmaßnahmen verwendet!

Tom Nell war für das Radteam Leoben im Einzel am Start. "Mein erstes Radrennen und dann gleich ein 24h Rennen. Der Start verlief soweit recht gut trotz starken Gegenwind, und das die ganze Nacht hindurch. Leider hab ich mit der Ernährung ein bisschen danebengegriffen und ernährte mich Anfangs nur flüssig und hatte dadurch mit sehr starken Darmproblemen zu kämpfen. Soletti und Cola halfen mir die Probleme in den Griff zu bekommen und ich konnte das Rennen fortsetzen. Im Endeffekt bin ich dann rund 20 Std am Rad gesessen und 411 Kilometer sowie 4200 Höhenmeter gefahren.“  Am Ende erreichte Thomas den 25. Platz von 39 Gewerteten im Gesamtklassement der Herren Einzelwertung.

24h

Foto: © Margit Krobath

Am 17.07. fand in der Wachau der Krone Champions Radmarathon statt. Gert Kolar und Andreas Rathgeb von unserem Team nahmen an dieser Veranstaltung teil. Eine Streckenlänge von 161 km und 2978 Höhenmeter waren zu bewältigen.Wir starteten um 09:00 bei optimalen Wetterbedingungen.Es war ein höchst anspruchsvoller Marathon. Daumen hoch für jeden Teilnehmer,der das Ziel erreichte!

Gert Kolar erreichte in seiner Ak M-50 Platz 6 und den 54 Gesamtrang.

Andreas Rathgeb erreichte in seiner Ak M-40 Platz 29 und den 80 Gesamtrang.

 

 

 

 

3. Platz für Fritz!

Fritz Kampusch sicherte sich beim Challenge Roth Triathlon in 10:46:12 den dritten Platz in der AK 60 und qualifiziert sich somit für die Weltmeisterschaft 2017 in der Slowakei.

 61 Starter im Alter von 16 - 84 Jahren stellten sich beim 1. Leobener Bergzeitfahren „Talkönig" dem Kampf gegen die Uhr. Unter den Startern waren auch Sportgrößen wie der Olympia Bronzemedailliengewinner in der Nordischen Kombination im Teambewerb Lukas Klapfer sowie Mika Vermeulen der beim europäischen olympischen Jugend-Festival im Team die Goldmedaille bei den nordischen Kombinierern einheimsen konnte.

Der Sieg mit Tagesbestzeit ging an Martin Geretschnig vom Radteam Leoben der sich somit zum „Talkönig“ krönte. Der Sieger benötigte für die 3,2km lange und mit 275 Höhenmeter gespickte Strecke mit Start Im Tal und Ziel auf der Niederung 9.45 min (20 km/h Schnitt).  Der Titel der „Talkönigin“ sicherte sich bei den Damen Birgit Hausmann vom Team webservice.ort.at in einer Zeit von 13.37 min.  Das Radteam Leoben konnte sich über eine rundum gelungen Veranstaltung freuen und hofft auf ein zahlreiches Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

vlnr.: Organisator Christof Zach, Birgit Hausmann, Martin Geretschnig, Leobens Sportreferentin Margit Keshmiri, Obmann Richi Nudl

 

 

Die Sieger der Altersklassen:

6. Station der Austria Top Tour

Das Wetter verhinderte, dass bei der achten Auflage des ARBÖ-Radmarathons in Bad Kleinkirchheim der Teilnehmerrekord aus dem Vorjahr mit knapp über 1000 Starter geknackt werden konnte. „1100 haben genannt, das Regenwetter hat dann aber doch einige vom Ritt über die Nockberge abgehalten“, weiß OK-Chef Norbert Unterköfler.

Vom Radteam Leoben waren trotz des schlechten Wetters 6 Athleten am Start. Kathi Machner startete über die Kurzstrecke von 65km. Am Ende verfehlte sie das Podest knapp und musste sich mit dem 4. Platz in ihrer AK zufrieden geben.

Trotz widriger äußerer Bedingungen waren mit Gert Kolar, Markus Maierbichler, Werner Kuchler, Christof Weiss & Christof Zach gleich 5 Fahrer vom Radteam Leoben über die lange Strecke am Start. Vor allem auf dem ersten Teil der großen 106-Kilometer-Runde wurde ordentlich auf´s Tempo gedrückt aber auch bei der rasanten Abfahrt hinunter zum Millstättersee wurde trotz Dauerregens teils ordentlich Gas gegeben.

Christof Zach schaffte in einer Zeit von 3.21 Std den 8. AK Platz (31. Gesamt) und gewann somit die Österreich Gesamtwertung der Austria Top Tour in seiner Altersklasse!

Gert Kolar erreichte in 3.41 Std AK-Platz 12 und den 102 Gesamtrang. Markus Maierbichler finishte in 3.43 Std was schlußendlich Platz 42 in seiner AK und 114 Gesamt bedeute. Werner Kuchler fuhr nach 3.54 Std über die Ziellinie und platzierte sich auf AK Rang 60 bzw. 167 Gesamt. Christof Weiss erreichte das Ziel nach 4.22 Std und fuhr damit auf AK-Platz 111 bzw. Gesamtrang 316 von 517 Teilnehmern.

Lockeres Plaudern vorm Start.

Karl Haider finishte bei seinem ersten Start bei einem Ironman in der Zeit von 10.48 Std! Damit belegte er in der AgeGroup 30-34 den 136. Platz (248 Ges.).

Richard & Christof durften vor kurzem Leobens Bürgermeister Herrn Kurt Wallner unser Radteam Leoben präsentieren. In entspannter Atmosphäre berichteten die beiden von der erfolgreichen Veranstaltung unseres Kinderlaufes und den bisherigen Erfolgen der laufenden Saison. Auch das für nächstes Jahr geplante 1. Leobner Bergzeitfahren kam zur Sprache und der Hr. Bürgermeister sicherte die Unterstützung der Stadtgemeinde Leoben zu.

Danke nochmals an Herrn Bürgermeister Kurt Wallner für die Einladung und Gastfreundschaft. Ein tolles Gefühl in seiner Heimatstadt mit dem Radteam Leoben gut "aufgehoben" zu sein.

vlnr.: Christof Zach, BM Kurt Wallner & Richi Nudl mit dem neuen Logo der Stadt Leoben

Richard präsendiert die neue Pressemappe des Radteam Leoben

Platz 1 für Bernhard Neff in der AK3!

1.Platz Mixed beim Pölser Oberkurzheimer Volkstriathlon
 
Eine tolle Leistung erzielten Bianca Brandl (Schwimmen), Mario Schreibmaier (Bike, Bergsprint: 1,5km 104hm, 50% Asphalt, 50% Schotter trotz Fully 4. Radzeit von 27!) und Pascal Schreibmaier (Laufen) beim Volkstriathlon in Pöls Oberkurzheim.  
Im Mixed Team Bewerb sicherten sie sich den 1. Platz bzw. den 4. Platz Gesamt für das Radteam Leoben!

 

 

 

 

 

erzberg days 18