Rund um die Kirschenhalle

Am Samstag den 5. September begann für zwei Mitglieder des Radteam Leoben in Hitzendorf bei Graz die Herausforderung für das 24 bzw. 6 Stunden Rennen „Rund um die Kirschenhalle“.

Dominik Tantscher startete als erster der beiden pünktlich um 10:30 Uhr, 2 Stunden später, also um 12:30Uhr ging auch Werner Bauer in`s 6 Stunden Rennen.

Dominik fuhr fulminant stark und war immer in der Spitzengruppe. Die Pace die die Gruppe ging, war sehr hoch und für ein 24h Rennen ein Wahnsinn. Leider endete für Dominik dieses Rennen schlagartig durch einen Sturz (nach 5 Stunden 22 Minuten und 192 Km). Er verletzte sich zwar äußerlich kaum, er erlitt jedoch eine leichte Gehirnerschütterung mit einhergehendem Schwindel,…. was ein weiterfahren de facto sinnlos und gefährlich machte und er so das Rennen vorzeitig beenden musste.

Werner hingegen hatte nach seinem Abbruch beim 6h Rennen in Kaindorf mit dieser Distanz/Dauer noch eine „Rechnung offen“. Er startete zügig und konnte auch seine „Taktik“ Großteils umsetzen, welche darin bestand, relativ gleichmäßigaber zügig die Runden zu absolvieren.
Sein Vorhaben brachte ihm insofern zum Erfolg, da er nach 6 Stunden und 177 KM durch`s Ziel fuhr und er in der Masters Klasse den 7. Rang, sowie in der Gesamtwertung den 16. Rang belegte. Werner war mit diesem Ergebnis sehr zufrieden, war es doch erst sein zweites Antreten bei einem 6 Stunden RR Rennen.

Werner
Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code