Vulkanland Triathlon 2022

Am Sonntag den 15. Mai fand am Fuße der Riegersburg der Vulkanland Triathlon statt.

Die rund 300 Teilnehmer hatten heuer wieder die Möglichkeit an der steirische Meisterschaft im Triathlon-Sprint teilzunehmen und sich für die Sprint Europameisterschaft in München zu qualifizieren.

Unter den Teilnehmern waren auch wieder einige Mitglieder vom Radteam Leoben an der Startlinie.

Dieser sehr beliebte Mehrkampf wird von vielen Athleten als Start in die Triathlon Saison und auch als ersten Formcheck genutzt.

Die kurze Sprint-Distanz hat es aber in sich. Zuerst mussten die motivierten Teilnehmer 750m (2 Runden mit Landgang) im Seebad schwimmen.

Nach dem Wechsel auf das Rad folgte eine selektive 20km Wendestrecke mit zwei knackigen Anstiegen und rasanten Abfahrten. Hier galt es keine Zeit zu verschenken und alles aus den Beinen zu holen.

Im Anschluß ging es auf die Laufstrecke, die mit den 2 Runden und einigen Höhenmetern die letzte Disziplin nicht leichter machten. Doch nachdem die harten 5km absolviert waren, wurden die Triathleten unter Jubel im Ziel empfangen. Dort konnten sie sich bestens Verpflegen und den restlichen Tag bei Sonnenschein im Vulkanland ausklingen lassen.

Gratulation an unsere Radteam Mitglieder für ihre hervorragenden Leistungen.

Troger Franz – 5 Rang in der AK 65-69 mit einer Zeit von 1:45:04

Kammerhofer Mario – 28. Rang in der AK 45-49 mit einer Zeit von 2:35:47

Ruppert Michael – 12. Rang in der AK 40-45 mit einer Zeit von 1:23:56

Wiltschi Rudolf – 2. Rang in der AK40-45 mit einer Zeit von 1:13:16 (steirischer Vizemeister und Qualifikation für die EM)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code