Istria 300 – Poreç

Ein Bericht von unserer lieben Waltraud Eder! Wahnsinns Leistung und herzliche Gratulation!

Nach den Frühjahrs-Trainingstagen in Poreç mit dem Radteam war ich begeistert von den schönen Strecken und der Landschaft und meldete mich für Istria 300 an.
Während der Fahrt traf ich die Entscheidung, die 230 km mit 3600 hm zu fahren. Die Streckenführung war anspruchsvoll mit einigen langen Bergpassagen, aber insgesamt sehr abwechslungsreich. Von den 28 Damen, die im Bewerb waren, kam ich nach 10 1/2 Stunden als vorletzte ins Ziel. Es war für mich eine einmalige Erfahrung, die mir in Erinnerung bleiben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert