Starke Ergebnisse in Mörbisch

Unser Radteam Leoben kann auf ein erfolgreiches Renn-Wochenende in Mörbisch zurückblicken, bei dem die AthletInnen allesamt tolle Ergebnisse einfahren konnten. Aber alles der Reihe nach…!

Am Samstag stellten sich sechs Athleten beim Einzelzeitfahren dem Kampf gegen die Uhr auf der durchaus anspruchsvollen 20 Kilometer langen Strecke. Claus Wittner sicherte sich im Rennrad-Bewerb den tollen 12. Rang in seiner Altersklasse. Die anderen fünf versuchten ihr Glück auf der Zeitfahrmaschine. Johann Körner startete stark ins Rennen, konnte jedoch am Ende aufgrund einer Muskelverletzung die Leistung nicht mehr halten und erreichte somit „nur“ den 42. Klassenrang. Seinem Bruder Markus erging es deutlich besser – er erkämpfte sich nach einer super Fahrt den 26. Platz in seiner Altersklasse. Stark wie eh und je trat unser Zeitfahr-Spezialist Berni Neff auf: Mit einer Zeit von 30:25 Minuten erreichte er den hervorragenden 3. Klassenrang. Auch unsere Bianca Bischof zeigte einmal mehr eine starke Performance und schaffte es bei ihrem ersten Zeitfahren gleich auf’s Podest – sie konnte sich über den dritten Platz in ihrer Kategorie freuen. Mit einer Zeit von 29:02 Minuten war Dominik Tantscher der schnellste unserer Athleten. Diese Zeit reichte schlussendlich für den 9. Gesamtrang und dem Sieg in seiner Altersklasse.

Beim Marathon am Sonntag war unser Radteam gleich mit 10 Athleten am Start. Bei extrem stürmischen Bedingungen konnten dabei folgende großartige Ergebnisse erzielt werden:

  • Haider Simone: LEIDER DNF
  • Troger Franz: AK 25. mit 04:59h
  • Glettler Gottfried: AK 78. mit 04:11h
  • Bischof Bianca: AK 4. mit 03:59h
  • Körner Johann: AK 80. mit 03:57h
  • Haider Karl: AK 79. mit 03:55h
  • Kolar Gert: AK 30. mit 03:51h
  • Wittner Claus: AK 46. mit 03:40h
  • Finger Werner: AK 40. mit 03:35h
  • Tantscher Dominik: AK 10. mit 03:24h

Wir gratulieren unseren AthletInnen und freuen uns für eure (unsere) tollen Erfolge!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code