5. Steirerwadln Ring Attacke

„Vier Leobener Wadln trotzten den widrigen Bedingungen (Regen von oben und unten bei weniger als 10 Grad) und nahmen an der 5. Auflage der Steirerwadln-Ringattacke teil. Nach einem Qualifying galt es möglichst viele Runden mit je 4,3 km und 89 hm zu absolvieren, bis die Spitzengruppe nach 18 Runden die Ziellinie überquerte. Johann Körner erwischte keinen guten Tag (Materialprobleme), kämpfte sich aber trotzdem ins Ziel und schaffte 15 Runden, was für den 59. Platz reichte. Sein Bruder Markus Körner kam auf 16 Runden und fuhr auf Platz 42.

Er wurde zudem mit dem Hauptpreis der Tombola, einer Ballonfahrt gesponsert von Energie Steiermark, belohnt (DANKE 😉 !!!). So hat sich das Sauwetter doch noch ausgezahlt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code