3. Station des ZEITFAHRCUP 1600

Bei der dritten Ausgabe des ZeitfahrCup 1600 ging es richtig zur Sache. Die sehr unrhythmische Strecke von Kirchberg am Wechsel hinauf zur Steyersberger Schwaig hat es in sich. Auf der 8,4 km langen Strecke galt es über 700 hm zu bewältigen. Vielleicht liegt es aber auch an der etwas weiteren Anreise vieler Teilnehmer des Cups, dass bei diesem Rennen nur 18 Athleten am Start standen. Trotz der Mühen hat es sich jedenfalls gelohnt, schon allein wegen der fürs Radeln wunderschönen Gegend. Markus Körner quälte sich 39:18 min, das reichte für den 12. Gesamtrang, Platz 6 in seiner Altersklasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code