Bikepacking Tour

Bikepacking Tour von Ursula Thaller

1Tag : Bruck/Mur zum Hallstätter See

2Tag : Hallstätter See nach Linz

3Tag : Linz nach Krems an der Donau

4Tag : Krems an der Donau nach Breitenbrunn

5Tag: Breitenbrunn – Bruck /Mur

Gesamt Km 760.5

H/m 4419

Am Montag Morgen ging es Richtung Ennstal beim Grimming vorbei Richtung Bad Aussee, die Landschaft einfach ein Traum, gleich auch der Anstieg 16% bis 20% na Hurra und das mit Gebäck am Rad, also Muskel in Spannung bringen und rauf mit mir. 😁

Am Hallstätter See angekommen Quartier bezogen da öffnete der Himmel die Pforten 🌧️ (Unwetter) Nächsten Tag ging es nach Linz, in der Früh Regnet es noch aber nicht lange, bei Traunsee scheint schon wieder die Sonne. Ab Traunsee bis Linz war es eine flach Etappe , war gut so spürte meine Füsse vom Vortag noch. Von Linz weg war schon wieder Regenschicht nach einer gefühlten Ewigkeit endlich Sonne. Bei Ypps an der Donau traf ich Hans 70 Jahre Rennrad Fahrer, sehr gut Unterwegs👍. Wir fuhren bis Mauern an der Donau zusammen, da verging die Zeit wie im Nu.

Hans erzählte mir einiges über die Donau Geschichte und natürlich sprachen wir auch über das Radfahren😁, es war sehr Interessant, bei Mauern an der Donau trennten sich unser Weg, Hans fuhr nach Wien ich Krems an der Donau ins Quartier!

Ich fuhr Richtung Breitenbrunn es war nur eine Flach Etappe das ist nicht für mich, ich brauche Berge!!!!

Letzter Tag von Breitenbrunn Richtung Heimat. Es scheint in der Früh schon die Sonne und im Burgenland gleich mal richtig Warm😥 , endlich Richtung Berge, rauf auf den Semmering auf der halben Strecke des Semmering traf ich einen Burgenländer, wir fuhren den Rest des Semmering zusammen. Er erzählte mir das er auf den Großglockner will die andere Seite runter und mit dem Zug Nachhause fährt, er hat nur bis Sonntag Zeit muss am Montag in die Arbeit😁.

Am Semmering angekommen kurze Pause und ab Nachhause🚴♀️

Es waren Hammer schöne Tage auch bei Regen!!!!

Man lernt so viele interessante Leute kennen ihre Geschichten und ihre Vorhaben, dann noch die Traum Landschaften, Wege, Dörfer, usw.

Es muss nicht immer Wettkampf sein sondern auch mal Freisein!!!!

Ich hoffe das ich euch das ein bisschen beschreiben konnte was ich so erlebt habe, man kann es nicht so Fest-halten oder Fotografieren man muss es selbst Erleben!!

LG Uschi

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code