ZeitFahr-Cup 2019

Geschafft, der ZeitFahr-CUP 2019 ist Geschichte! Die letzten beiden Speed-Bewerbe fanden in Seibersdorf statt. Auf der perfekten Zeitfahrstrecke herrschten beim 7. Wettkampf noch super Bedingungen: Sonne und kaum Wind. Markus Körner vom Radteam Leoben belegte etwas angeschlagen den 12. Rang in seiner Altersklasse. Beim letzten Rennen voriges Wochenende meinte es der Wettergott mit den bunten Pfitschipfeilen nicht mehr ganz so gut: Regen setzte gleich nach dem Start ein und zwar von oben, unten und seitlich wegen der Autos. Das alles bei sehr „frischen“ Temperaturen. Es galt somit, die 2 Runden, insgesamt 44 km, sturzfrei und natürlich möglichst schnell zu überstehen. Markus schaffte es trotz der widrigen Bedingungen mit einer Zeit von 1:04 h (42,26 km/h) auf Platz 9. Der Tagessieger Martin Geretschnig bretterte für das BK Racing Team einen unglaublichen Schnitt von 47,48 km/h auf die Wasseroberfläche!

Nach der Teilnahme an 6 Bewerben (von insgesamt 8 inklusive der Bergzeitfahren) zieht Markus eine sehr positive Bilanz: Sieg in der Gesamtwertung (Speed und Bergzeitfahren) und Platz 2 bei den Speedbewerben. Unser Gert Kolar fiel heuer leider nach dem ersten Rennen aus und konnte daher dieses Jahr nicht vorne mitmischen. Volle Attacke im nächsten Jahr, vielleicht mit mehr Grün-Blau im Starterfeld 😉

Großen Dank an das Organisationsteam, dieser Cup stellt ein wirklich sehr gelungenes und empfehlenswertes Kräftemessen dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code